• Unterstützung des Vereins Rettet die Naturvölker e.V.
  • Gratisversand deutschlandweit ab 100 €*
  • Persönlicher Einzelunternehmer-Shop
Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund
Buch Mormon
1. Nephi
8 35-38

Und Laman und Lemuel aßen nicht von der Frucht, sagte mein Vater. Und es begab sich: Nachdem mein Vater alle Worte seines Traumes oder seiner Vision gesagt hatte, und es waren viele, sprach er zu uns, er sei aufgrund dessen, was er in der Vision geschaut habe, überaus besorgt wegen Laman und Lemuel; ja, er sei besorgt, sie würden aus der Gegenwart des Herrn verstoßen werden. Und dann ermahnte er sie mit allem Gefühl eines liebevollen Vaters, auf seine Worte zu hören, damit der Herr doch zu ihnen barmherzig sei und sie nicht verstoße; ja, mein Vater predigte ihnen. Und nachdem er ihnen gepredigt und ihnen auch vieles prophezeit hatte, hieß er sie, die Gebote des Herrn zu halten; und dann hörte er auf, zu ihnen zu sprechen.

Das Gefühl eines liebevollen Vaters

Ein guter Vater ermahnt seine Kinder liebevoll und mit viel Gefühl, wenn es nötig ist. Ein guter Vater wünscht sich den Gottes-Gehorsam seiner Kinder, weil er die positive Wirkung der Evangeliums-Treue kennt und seinen Kindern das Glück wünscht, welches aus der Nachfolge Jesu resultiert. Ein guter Vater sorgt sich um seine Kinder. Zur Info: Auch unser himmlischer Vater ist besorgt um uns und versucht uns voller Liebe zu erreichen !!! 

In Lehis Traum vom Baum des Lebens, essen seine Söhne Laman und Lemuel nicht von der begehrenswerten Frucht. Daraufhin spricht Lehi mit diesen Söhnen. ca. 600-592 v. Chr. (erste Station - Tal Lemuel)

Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund Buch Mormon 1. Nephi 8 35-38 Und Laman und Lemuel aßen nicht von der Frucht, sagte mein Vater. Und es... mehr erfahren »
Fenster schließen
Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund
Buch Mormon
1. Nephi
8 35-38

Und Laman und Lemuel aßen nicht von der Frucht, sagte mein Vater. Und es begab sich: Nachdem mein Vater alle Worte seines Traumes oder seiner Vision gesagt hatte, und es waren viele, sprach er zu uns, er sei aufgrund dessen, was er in der Vision geschaut habe, überaus besorgt wegen Laman und Lemuel; ja, er sei besorgt, sie würden aus der Gegenwart des Herrn verstoßen werden. Und dann ermahnte er sie mit allem Gefühl eines liebevollen Vaters, auf seine Worte zu hören, damit der Herr doch zu ihnen barmherzig sei und sie nicht verstoße; ja, mein Vater predigte ihnen. Und nachdem er ihnen gepredigt und ihnen auch vieles prophezeit hatte, hieß er sie, die Gebote des Herrn zu halten; und dann hörte er auf, zu ihnen zu sprechen.

Das Gefühl eines liebevollen Vaters

Ein guter Vater ermahnt seine Kinder liebevoll und mit viel Gefühl, wenn es nötig ist. Ein guter Vater wünscht sich den Gottes-Gehorsam seiner Kinder, weil er die positive Wirkung der Evangeliums-Treue kennt und seinen Kindern das Glück wünscht, welches aus der Nachfolge Jesu resultiert. Ein guter Vater sorgt sich um seine Kinder. Zur Info: Auch unser himmlischer Vater ist besorgt um uns und versucht uns voller Liebe zu erreichen !!! 

In Lehis Traum vom Baum des Lebens, essen seine Söhne Laman und Lemuel nicht von der begehrenswerten Frucht. Daraufhin spricht Lehi mit diesen Söhnen. ca. 600-592 v. Chr. (erste Station - Tal Lemuel)

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!