• Unterstützung des Vereins Rettet die Naturvölker e.V.
  • Gratisversand deutschlandweit ab 100 €*
  • Persönlicher Einzelunternehmer-Shop
Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund
Buch Mormon
1. Nephi
17 30-31

Und obwohl sie geführt wurden, denn der Herr, ihr Gott, ihr Erlöser, ging vor ihnen her und führte sie des Tags und gab ihnen Licht des Nachts und tat für sie alles, was ratsam ist, daß der Mensch es empfange, verhärteten sie ihr Herz und verblendeten ihren Sinn und schmähten Mose und den wahren und lebendigen Gott. Und es begab sich: Gemäß seinem Wort zerschlug er sie; und gemäß seinem Wort führte er sie; und gemäß seinem Wort tat er alles für sie; und es geschah nichts, außer es war durch sein Wort.

... sein Wort

Wir Menschen tendieren dazu, unser Herz zu verhärten, unseren Sinn zu verblenden, sowie Gott und seinem Propheten den Rücken zuzuwenden. Diese Abwendung geschieht sehr häufig, obwohl wir geführt werden, obwohl Jesus Christus als Licht vor uns her geht und obwohl alles Ratsame für uns getan wird. Erinnern wir uns lieber daran, dass ER durch sein Wort alles für uns tun kann und geschehen lassen kann. Wenden wir uns dem HERRN JESUS CHRISTUS zu, dann wird SEIN WORT alles für uns richten.

 

Gemäß dem Auftrag des Herrn , ist der Prophet Nephi im Land Überfluß damit beschäftigt, ein Schiff zu bauen. Seine Brüder Laman und Lemuel machen sich jedoch lustig über ihn, beschweren sich über die unnötige und anstrengende Reise und verweigern ihre Hilfe beim Schiffsbau. Um seine Brüder zur Vernunft zu bringen und positiv zu stimmen, erwähnt Nephi das Beispiel der Israeliten, die unter der Führung des Mose aus der Hand der Ägypter befreit wurden und ebenso eine lange Reise erdulden mussten, bis zur Erreichung des verheißenen Landes.

um 592–591 v. Chr.

(erste Station: Tal Lemuel zweite Station: Schazer ... dritte Station: "Nahom" , jetzt: "Bountiful", am Meer)

 

 

 

Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund Buch Mormon 1. Nephi 17 30-31 Und obwohl sie geführt wurden, denn der Herr, ihr Gott, ihr Erlöser, ging... mehr erfahren »
Fenster schließen
Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund
Buch Mormon
1. Nephi
17 30-31

Und obwohl sie geführt wurden, denn der Herr, ihr Gott, ihr Erlöser, ging vor ihnen her und führte sie des Tags und gab ihnen Licht des Nachts und tat für sie alles, was ratsam ist, daß der Mensch es empfange, verhärteten sie ihr Herz und verblendeten ihren Sinn und schmähten Mose und den wahren und lebendigen Gott. Und es begab sich: Gemäß seinem Wort zerschlug er sie; und gemäß seinem Wort führte er sie; und gemäß seinem Wort tat er alles für sie; und es geschah nichts, außer es war durch sein Wort.

... sein Wort

Wir Menschen tendieren dazu, unser Herz zu verhärten, unseren Sinn zu verblenden, sowie Gott und seinem Propheten den Rücken zuzuwenden. Diese Abwendung geschieht sehr häufig, obwohl wir geführt werden, obwohl Jesus Christus als Licht vor uns her geht und obwohl alles Ratsame für uns getan wird. Erinnern wir uns lieber daran, dass ER durch sein Wort alles für uns tun kann und geschehen lassen kann. Wenden wir uns dem HERRN JESUS CHRISTUS zu, dann wird SEIN WORT alles für uns richten.

 

Gemäß dem Auftrag des Herrn , ist der Prophet Nephi im Land Überfluß damit beschäftigt, ein Schiff zu bauen. Seine Brüder Laman und Lemuel machen sich jedoch lustig über ihn, beschweren sich über die unnötige und anstrengende Reise und verweigern ihre Hilfe beim Schiffsbau. Um seine Brüder zur Vernunft zu bringen und positiv zu stimmen, erwähnt Nephi das Beispiel der Israeliten, die unter der Führung des Mose aus der Hand der Ägypter befreit wurden und ebenso eine lange Reise erdulden mussten, bis zur Erreichung des verheißenen Landes.

um 592–591 v. Chr.

(erste Station: Tal Lemuel zweite Station: Schazer ... dritte Station: "Nahom" , jetzt: "Bountiful", am Meer)

 

 

 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!