• Unterstützung des Vereins Rettet die Naturvölker e.V.
  • Gratisversand deutschlandweit ab 120 €*
  • Persönlicher Einzelunternehmer-Shop
Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund
Buch Mormon
2. Nephi
7 6-9 (vergleiche Jesaja 50:6-9)

Ich habe meinen Rücken dem Schlagenden dargeboten und meine Wangen denen, die das Haar ausgerissen haben. Ich habe mein Angesicht nicht vor Beschämung und Bespeiung verborgen. Denn der Herr, Gott, wird mir helfen, darum werde ich nicht zuschanden werden. Darum habe ich mein Angesicht hart gemacht wie einen Kieselstein; und ich weiß, daß ich nicht beschämt sein werde. Und der Herr ist nahe, und er rechtfertigt mich. Wer will gegen mich streiten? Laßt uns zusammen vortreten. Wer ist mein Gegner? Laßt ihn hertreten zu mir, und ich werde ihn schlagen mit der Stärke meines Mundes. Denn der Herr, Gott, wird mir helfen. Und alle, die mich schuldig sprechen werden, siehe, sie alle werden zerfallen wie ein Gewand, und die Motten werden sie auffressen.

... der himmlische Vater hilft

JESUS beschreibt hier SEIN Leiden und SEINE Bereitschaft das Leiden zu ertragen. ER läuft nicht davon, ER versteckt sich nicht. Im Gegenteil, ER geht entschlossen voran (darum habe ich mein Angesicht hart gemacht, wie einen Kieselstein) , ER verlässt sich auf die Hilfe SEINES VATERS, wissend, dass ER nicht beschämt und vernichtet wird. JESUS ist sich der Nähe SEINES VATERS sicher. JESUS weiss, dass SEIN VATER hinter IHM steht. JESUS hat keine Angst, ER ist bereit zu kämpfen und verlässt sich auf die Hilfe SEINES VATERS. Sind diese Verse nicht eine wunderbare Anleitung für uns, wenn wir vor schwierigen Zeiten stehen. Auch uns wird unser himmlischer Vater helfen. Gehen wir also mutig voran.

Jakob (jetzt ca. 30 Jahre alt ... Bruder von Nephi) redet zum Volk (Nephi hat sich diese Rede von ihm gewünscht). Hier zitiert Jakaob aus Jesaja (auf den heiligen Aufzeichnungen, die Lehis Söhne von Laban in Jerusalem geholt haben, waren u.a. die Worte Jesajas, die jetzt großen Nutzen bringen)

... um 559–545 v. Chr.

... auf dem amerikanischen Kontinent ... nach der Volkstrennung Nephiten - Lamaniten.

Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund Buch Mormon 2. Nephi 7 6-9 (vergleiche Jesaja 50:6-9) Ich habe meinen Rücken dem Schlagenden dargeboten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund
Buch Mormon
2. Nephi
7 6-9 (vergleiche Jesaja 50:6-9)

Ich habe meinen Rücken dem Schlagenden dargeboten und meine Wangen denen, die das Haar ausgerissen haben. Ich habe mein Angesicht nicht vor Beschämung und Bespeiung verborgen. Denn der Herr, Gott, wird mir helfen, darum werde ich nicht zuschanden werden. Darum habe ich mein Angesicht hart gemacht wie einen Kieselstein; und ich weiß, daß ich nicht beschämt sein werde. Und der Herr ist nahe, und er rechtfertigt mich. Wer will gegen mich streiten? Laßt uns zusammen vortreten. Wer ist mein Gegner? Laßt ihn hertreten zu mir, und ich werde ihn schlagen mit der Stärke meines Mundes. Denn der Herr, Gott, wird mir helfen. Und alle, die mich schuldig sprechen werden, siehe, sie alle werden zerfallen wie ein Gewand, und die Motten werden sie auffressen.

... der himmlische Vater hilft

JESUS beschreibt hier SEIN Leiden und SEINE Bereitschaft das Leiden zu ertragen. ER läuft nicht davon, ER versteckt sich nicht. Im Gegenteil, ER geht entschlossen voran (darum habe ich mein Angesicht hart gemacht, wie einen Kieselstein) , ER verlässt sich auf die Hilfe SEINES VATERS, wissend, dass ER nicht beschämt und vernichtet wird. JESUS ist sich der Nähe SEINES VATERS sicher. JESUS weiss, dass SEIN VATER hinter IHM steht. JESUS hat keine Angst, ER ist bereit zu kämpfen und verlässt sich auf die Hilfe SEINES VATERS. Sind diese Verse nicht eine wunderbare Anleitung für uns, wenn wir vor schwierigen Zeiten stehen. Auch uns wird unser himmlischer Vater helfen. Gehen wir also mutig voran.

Jakob (jetzt ca. 30 Jahre alt ... Bruder von Nephi) redet zum Volk (Nephi hat sich diese Rede von ihm gewünscht). Hier zitiert Jakaob aus Jesaja (auf den heiligen Aufzeichnungen, die Lehis Söhne von Laban in Jerusalem geholt haben, waren u.a. die Worte Jesajas, die jetzt großen Nutzen bringen)

... um 559–545 v. Chr.

... auf dem amerikanischen Kontinent ... nach der Volkstrennung Nephiten - Lamaniten.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!