• Unterstützung des Vereins Rettet die Naturvölker e.V.
  • Gratisversand deutschlandweit ab 100 €*
  • Persönlicher Einzelunternehmer-Shop
Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund
Buch Mormon
2. Nephi
7 10,11 (vergleiche Jesaja 50:10,11)

Wer ist unter euch, der den Herrn fürchtet, der auf die Stimme seines Knechtes hört, der in Finsternis geht und kein Licht hat? Siehe, ihr alle, die ihr Feuer entzündet, die ihr euch mit Funken umgebt, geht in dem Licht eures Feuers und in den Funken, die ihr entzündet habt. Dies werdet ihr von meiner Hand erhalten—ihr werdet euch in Kummer niederlegen.

... von Licht, Finsternis, Feuer und Funken ...

 

Diejenigen, die Respekt vor dem HERRN haben und die Worte SEINES Propheten beachten, muss nicht im Dunkeln umherirren, sondern wird mit göttlichen Licht (mit ewiger Orientierung und Perspektive) gesegnet. Natürlich können wir unser eigenes Feuer anzünden und uns mit Funken umgeben (menschengemachtes Licht, menschliche Inspiration, menschliche Pilosophien). Doch wenn wir es dabei belassen und uns nicht am ergiebigen Licht des HIMMLISCHEN VATERS erfreuen, dann wird dies im Kummer enden.

Jakob (jetzt ca. 30 Jahre alt ... Bruder von Nephi) redet zum Volk (Nephi hat sich diese Rede von ihm gewünscht). Hier zitiert Jakaob aus Jesaja (auf den heiligen Aufzeichnungen, die Lehis Söhne von Laban in Jerusalem geholt haben, waren u.a. die Worte Jesajas, die jetzt großen Nutzen bringen)

... um 559–545 v. Chr.

... auf dem amerikanischen Kontinent ... nach der Volkstrennung Nephiten - Lamaniten.

Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund Buch Mormon 2. Nephi 7 10,11 (vergleiche Jesaja 50:10,11) Wer ist unter euch, der den Herrn fürchtet, der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund
Buch Mormon
2. Nephi
7 10,11 (vergleiche Jesaja 50:10,11)

Wer ist unter euch, der den Herrn fürchtet, der auf die Stimme seines Knechtes hört, der in Finsternis geht und kein Licht hat? Siehe, ihr alle, die ihr Feuer entzündet, die ihr euch mit Funken umgebt, geht in dem Licht eures Feuers und in den Funken, die ihr entzündet habt. Dies werdet ihr von meiner Hand erhalten—ihr werdet euch in Kummer niederlegen.

... von Licht, Finsternis, Feuer und Funken ...

 

Diejenigen, die Respekt vor dem HERRN haben und die Worte SEINES Propheten beachten, muss nicht im Dunkeln umherirren, sondern wird mit göttlichen Licht (mit ewiger Orientierung und Perspektive) gesegnet. Natürlich können wir unser eigenes Feuer anzünden und uns mit Funken umgeben (menschengemachtes Licht, menschliche Inspiration, menschliche Pilosophien). Doch wenn wir es dabei belassen und uns nicht am ergiebigen Licht des HIMMLISCHEN VATERS erfreuen, dann wird dies im Kummer enden.

Jakob (jetzt ca. 30 Jahre alt ... Bruder von Nephi) redet zum Volk (Nephi hat sich diese Rede von ihm gewünscht). Hier zitiert Jakaob aus Jesaja (auf den heiligen Aufzeichnungen, die Lehis Söhne von Laban in Jerusalem geholt haben, waren u.a. die Worte Jesajas, die jetzt großen Nutzen bringen)

... um 559–545 v. Chr.

... auf dem amerikanischen Kontinent ... nach der Volkstrennung Nephiten - Lamaniten.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!