• Unterstützung des Vereins Rettet die Naturvölker e.V.
  • Gratisversand deutschlandweit ab 100 €*
  • Persönlicher Einzelunternehmer-Shop
Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund
Buch Mormon
2. Nephi
9 5

Ja, ich weiß, daß ihr wißt, daß er sich im Leib denen zeigen wird, die zu Jerusalem sind, von woher wir gekommen sind; denn es ist ratsam, daß es unter ihnen geschieht; denn für den großen Schöpfer ist es erforderlich, daß er es erduldet, dem Menschen im Fleische untertan zu werden und für alle Menschen zu sterben, auf daß alle Menschen ihm untertan seien.

... untertan werden ...

Hier wird ein göttliches Prinzip für die Errettung umschrieben. Bevor JESUS CHRISTUS zum KÖNIG und MESSIAS werden kann, muss er zunächst selbst untertan werden. Dies hat ER in Vollendung getan. Im kleinen Maße gilt dies auch für uns. Wenn wir die Sympathie anderer anstreben und uns deren Bereitschaft wünschen, uns zuzuhören bzw. uns zu folgen, dann müssen wir uns zunächst ihnen ganz zuwenden, uns klein machen und ihnen etwas geben. Nur so kann es funktionieren, dass wir Leute auf unsere Seite bringen. JESUS CHRISTUS hat alles gegeben, selbst SEIN Leben. Und nun ist er in der Position Bedingungen zu stellen.

Jakob hatte zum Volk auf Grundlage der Worte Jesajas eine Botschaft über die Sammlung Israels und über die Segnungen in den letzten Tagen gegeben. Nach dieser Rede spricht Jakob u.a. über das Wirken und Sterben Jesu in Jerusalem.

... um 559–545 v. Chr.

... auf dem amerikanischen Kontinent ... nach der Volkstrennung Nephiten - Lamaniten.

Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund Buch Mormon 2. Nephi 9 5 Ja, ich weiß, daß ihr wißt, daß er sich im Leib denen zeigen wird, die zu... mehr erfahren »
Fenster schließen
Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund
Buch Mormon
2. Nephi
9 5

Ja, ich weiß, daß ihr wißt, daß er sich im Leib denen zeigen wird, die zu Jerusalem sind, von woher wir gekommen sind; denn es ist ratsam, daß es unter ihnen geschieht; denn für den großen Schöpfer ist es erforderlich, daß er es erduldet, dem Menschen im Fleische untertan zu werden und für alle Menschen zu sterben, auf daß alle Menschen ihm untertan seien.

... untertan werden ...

Hier wird ein göttliches Prinzip für die Errettung umschrieben. Bevor JESUS CHRISTUS zum KÖNIG und MESSIAS werden kann, muss er zunächst selbst untertan werden. Dies hat ER in Vollendung getan. Im kleinen Maße gilt dies auch für uns. Wenn wir die Sympathie anderer anstreben und uns deren Bereitschaft wünschen, uns zuzuhören bzw. uns zu folgen, dann müssen wir uns zunächst ihnen ganz zuwenden, uns klein machen und ihnen etwas geben. Nur so kann es funktionieren, dass wir Leute auf unsere Seite bringen. JESUS CHRISTUS hat alles gegeben, selbst SEIN Leben. Und nun ist er in der Position Bedingungen zu stellen.

Jakob hatte zum Volk auf Grundlage der Worte Jesajas eine Botschaft über die Sammlung Israels und über die Segnungen in den letzten Tagen gegeben. Nach dieser Rede spricht Jakob u.a. über das Wirken und Sterben Jesu in Jerusalem.

... um 559–545 v. Chr.

... auf dem amerikanischen Kontinent ... nach der Volkstrennung Nephiten - Lamaniten.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!