• Unterstützung des Vereins Rettet die Naturvölker e.V.
  • Gratisversand deutschlandweit ab 120 €*
  • Persönlicher Einzelunternehmer-Shop
Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund
Buch Mormon
2. Nephi
9 52

Siehe, meine geliebten Brüder, denkt an die Worte eures Gottes; betet ohne Unterlaß zu ihm bei Tag, und dankt seinem heiligen Namen bei Nacht. Laßt euer Herz sich freuen.

... die gute Nachfolge ...

hier ist eine gute Zusammenfassung dessen, was einen guten Christenmenschen ausmacht. Wichtigster Aspekt ist für mich die Freude, genauer die Herzensfreude, also weniger der Spaß sondern vielmehr die nachhaltige fundierte innerliche Freude. Auch entscheident ist für mich die Einprägung und Verinnerlichung der göttlichen Worte. Auch wichtig ist die Dankbarkeit und die ständige Verbindung durch das Gebet. Hier wird jedoch nicht erwatet, dass wir OHNE Pause buchstäblich beten. Vielmehr ist damit die göttliche Ausrichtung und Verknüpfung auf emotionaler und gedanklicher Ebene gemeint.

Jakob hatte zum Volk auf Grundlage der Worte Jesajas eine Botschaft über die Sammlung Israels und über die Segnungen in den letzten Tagen gegeben. Nach dieser Rede spricht Jakob u.a. über Eckdaten eines guten Christenmenschen.

... um 559–545 v. Chr.

... auf dem amerikanischen Kontinent ... nach der Volkstrennung Nephiten - Lamaniten.

Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund Buch Mormon 2. Nephi 9 52 Siehe, meine geliebten Brüder, denkt an die Worte eures Gottes; betet ohne... mehr erfahren »
Fenster schließen
Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund
Buch Mormon
2. Nephi
9 52

Siehe, meine geliebten Brüder, denkt an die Worte eures Gottes; betet ohne Unterlaß zu ihm bei Tag, und dankt seinem heiligen Namen bei Nacht. Laßt euer Herz sich freuen.

... die gute Nachfolge ...

hier ist eine gute Zusammenfassung dessen, was einen guten Christenmenschen ausmacht. Wichtigster Aspekt ist für mich die Freude, genauer die Herzensfreude, also weniger der Spaß sondern vielmehr die nachhaltige fundierte innerliche Freude. Auch entscheident ist für mich die Einprägung und Verinnerlichung der göttlichen Worte. Auch wichtig ist die Dankbarkeit und die ständige Verbindung durch das Gebet. Hier wird jedoch nicht erwatet, dass wir OHNE Pause buchstäblich beten. Vielmehr ist damit die göttliche Ausrichtung und Verknüpfung auf emotionaler und gedanklicher Ebene gemeint.

Jakob hatte zum Volk auf Grundlage der Worte Jesajas eine Botschaft über die Sammlung Israels und über die Segnungen in den letzten Tagen gegeben. Nach dieser Rede spricht Jakob u.a. über Eckdaten eines guten Christenmenschen.

... um 559–545 v. Chr.

... auf dem amerikanischen Kontinent ... nach der Volkstrennung Nephiten - Lamaniten.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!