• 2% Skonto bei Girokonto-Vorkasse (NICHT Paypal)
  • Gratisversand deutschlandweit ab 120 €*
  • Persönlicher Einzelunternehmer-Shop
 Buch  Kapitel 
 Vers(e) 
 Text  Kommentar  Hintergrund
Buch Mormon
2. Nephi

 

 

31

 

 

5-12, 17,18, 21

 

 

5 Und nun, wenn das Lamm Gottes, er, der heilig ist, es nötig hat, im Wasser agetauft zu werden, um alle Gerechtigkeit zu erfüllen, o um wie viel mehr haben dann wir, die wir unheilig sind, es nötig, getauft zu werden, ja, selbst im Wasser! 6 Und nun möchte ich euch, meine geliebten Brüder, fragen, inwiefern das Lamm Gottes alle Gerechtigkeit erfüllt hat, indem es sich im Wasser taufen ließ? 7 Wisst ihr nicht, dass er heilig war? Aber ungeachtet dessen, dass er heilig war, zeigt er den Menschenkindern, dass er sich gemäß dem Fleische vor dem Vater demütigt und dem Vater bezeugt, dass er ihm im Halten seiner Gebote gehorsam sein will. 8 Darum kam, nachdem er mit Wasser getauft war, der Heilige Geist in Gestalt einer Taube auf ihn herab. 9 Und weiter zeigt dies den Menschenkindern, dass der Pfad eng ist und dass das Tor schmal ist, durch das sie eintreten sollen; und er hat ihnen das Beispiel gegeben. 10 Und er hat zu den Menschenkindern gesagt: Folge mir nach. Darum, meine geliebten Brüder, können wir Jesus nachfolgen, wenn wir nicht willens sind, die Gebote des Vaters zu halten? 11 Und der Vater hat gesagt: Kehrt um, kehrt um, und lasst euch im Namen meines geliebten Sohnes taufen. 12 Und auch die Stimme des Sohnes erging an mich, nämlich: Wer sich in meinem Namen taufen lässt, dem wird der Vater den Heiligen Geist ageben gleichwie mir; darum folgt mir nach und tut das, was ihr mich habt tun sehen ...

 

... 17 Darum tut das, wovon ich euch gesagt habe, ich hätte gesehen, dass euer Herr und euer Erlöser es tun werde. Denn aus diesem Grund ist es mir gezeigt worden, damit ihr das Tor erkennen könnt, durch das ihr eintreten sollt. Denn das Tor, durch das ihr eintreten sollt, ist Umkehr und Taufe im Wasser; und dann kommt die Vergebung eurer Sünden durch Feuer und durch den Heiligen Geist.

 

18 Und dann seid ihr auf diesem aengen und schmalen Pfad, der zum ewigen Leben führt; ja, ihr seid durch das Tor eingetreten; ihr habt gemäß den Geboten des Vaters und des Sohnes gehandelt; und ihr habt den Heiligen Geist empfangen, der Zeugnis gibt vom Vater und vom Sohn, in Erfüllung der Verheißung, die er gegeben hat, nämlich, wenn ihr auf dem Wege eintretet, werdet ihr empfangen.

 

21 Und nun siehe, meine geliebten Brüder, dies ist der Weg; und es ist kein anderer Weg noch Name unter dem Himmel gegeben, wodurch der Mensch im Reich Gottes errettet werden kann. Und nun siehe, dies ist die Lehre von Christus und die einzige und wahre Lehre vom Vater und vom Sohn und vom Heiligen Geist, die ein Gott sind ohne Ende. Amen.

 

 

 

 


 

... Tauf-Vorbild JESUS ... schmahler Pfad ... enges Tor ... kein anderer Weg noch Name ... die einzige und wahre Lehre ...

 

... angesichts dieser Worte sollte es doch keine zögerlichen Menschen mehr geben, wenn es darum geht, JESUS die Treue und Folge-Bereitschaft durch die Taufe zu zeigen. Ja, es ist richtig das zu tun, was wir IHN haben tun sehen, nämlich uns taufen zu lassen, durch Untertauchen und durch jemanden, der von Gott die Vollmacht erhalten hat, zu taufen.Treten wir also ein durch das schmale Tor namens Taufe und gehen wir den engen Pfad, der uns nach Hause bringt, zurück zu unserem HIMMLISCHEN VATER. Ich bin sicher, es lohnt sich, diesen Weg zu gehen, nämlich einfach unserem ERLÖSER und VORBILD JESUS CHRISTUS zu folgen ...

 

... dieser Weg ist der einzige Weg, der uns nach Hause bringt, es gibt keine weiteren Optionen ... alle anderen Wege, Tore und Namen, führen nicht zum Ziel.

Nachdem Nephi die Worte Jesajas (2. Nephi Kapitel 27 ... vergleiche Jesaja Kapitel 29) zitiert hat, formuliert er eigene Worte und Prophezeiungen.

... um 559–545 v. Chr.

... auf dem amerikanischen Kontinent ... nach der Volkstrennung Nephiten - Lamaniten.

 

 

 

 

 Buch  Kapitel   Vers(e)   Text  Kommentar  Hintergrund Buch Mormon 2. Nephi     31... mehr erfahren »
Fenster schließen
 Buch  Kapitel 
 Vers(e) 
 Text  Kommentar  Hintergrund
Buch Mormon
2. Nephi

 

 

31

 

 

5-12, 17,18, 21

 

 

5 Und nun, wenn das Lamm Gottes, er, der heilig ist, es nötig hat, im Wasser agetauft zu werden, um alle Gerechtigkeit zu erfüllen, o um wie viel mehr haben dann wir, die wir unheilig sind, es nötig, getauft zu werden, ja, selbst im Wasser! 6 Und nun möchte ich euch, meine geliebten Brüder, fragen, inwiefern das Lamm Gottes alle Gerechtigkeit erfüllt hat, indem es sich im Wasser taufen ließ? 7 Wisst ihr nicht, dass er heilig war? Aber ungeachtet dessen, dass er heilig war, zeigt er den Menschenkindern, dass er sich gemäß dem Fleische vor dem Vater demütigt und dem Vater bezeugt, dass er ihm im Halten seiner Gebote gehorsam sein will. 8 Darum kam, nachdem er mit Wasser getauft war, der Heilige Geist in Gestalt einer Taube auf ihn herab. 9 Und weiter zeigt dies den Menschenkindern, dass der Pfad eng ist und dass das Tor schmal ist, durch das sie eintreten sollen; und er hat ihnen das Beispiel gegeben. 10 Und er hat zu den Menschenkindern gesagt: Folge mir nach. Darum, meine geliebten Brüder, können wir Jesus nachfolgen, wenn wir nicht willens sind, die Gebote des Vaters zu halten? 11 Und der Vater hat gesagt: Kehrt um, kehrt um, und lasst euch im Namen meines geliebten Sohnes taufen. 12 Und auch die Stimme des Sohnes erging an mich, nämlich: Wer sich in meinem Namen taufen lässt, dem wird der Vater den Heiligen Geist ageben gleichwie mir; darum folgt mir nach und tut das, was ihr mich habt tun sehen ...

 

... 17 Darum tut das, wovon ich euch gesagt habe, ich hätte gesehen, dass euer Herr und euer Erlöser es tun werde. Denn aus diesem Grund ist es mir gezeigt worden, damit ihr das Tor erkennen könnt, durch das ihr eintreten sollt. Denn das Tor, durch das ihr eintreten sollt, ist Umkehr und Taufe im Wasser; und dann kommt die Vergebung eurer Sünden durch Feuer und durch den Heiligen Geist.

 

18 Und dann seid ihr auf diesem aengen und schmalen Pfad, der zum ewigen Leben führt; ja, ihr seid durch das Tor eingetreten; ihr habt gemäß den Geboten des Vaters und des Sohnes gehandelt; und ihr habt den Heiligen Geist empfangen, der Zeugnis gibt vom Vater und vom Sohn, in Erfüllung der Verheißung, die er gegeben hat, nämlich, wenn ihr auf dem Wege eintretet, werdet ihr empfangen.

 

21 Und nun siehe, meine geliebten Brüder, dies ist der Weg; und es ist kein anderer Weg noch Name unter dem Himmel gegeben, wodurch der Mensch im Reich Gottes errettet werden kann. Und nun siehe, dies ist die Lehre von Christus und die einzige und wahre Lehre vom Vater und vom Sohn und vom Heiligen Geist, die ein Gott sind ohne Ende. Amen.

 

 

 

 


 

... Tauf-Vorbild JESUS ... schmahler Pfad ... enges Tor ... kein anderer Weg noch Name ... die einzige und wahre Lehre ...

 

... angesichts dieser Worte sollte es doch keine zögerlichen Menschen mehr geben, wenn es darum geht, JESUS die Treue und Folge-Bereitschaft durch die Taufe zu zeigen. Ja, es ist richtig das zu tun, was wir IHN haben tun sehen, nämlich uns taufen zu lassen, durch Untertauchen und durch jemanden, der von Gott die Vollmacht erhalten hat, zu taufen.Treten wir also ein durch das schmale Tor namens Taufe und gehen wir den engen Pfad, der uns nach Hause bringt, zurück zu unserem HIMMLISCHEN VATER. Ich bin sicher, es lohnt sich, diesen Weg zu gehen, nämlich einfach unserem ERLÖSER und VORBILD JESUS CHRISTUS zu folgen ...

 

... dieser Weg ist der einzige Weg, der uns nach Hause bringt, es gibt keine weiteren Optionen ... alle anderen Wege, Tore und Namen, führen nicht zum Ziel.

Nachdem Nephi die Worte Jesajas (2. Nephi Kapitel 27 ... vergleiche Jesaja Kapitel 29) zitiert hat, formuliert er eigene Worte und Prophezeiungen.

... um 559–545 v. Chr.

... auf dem amerikanischen Kontinent ... nach der Volkstrennung Nephiten - Lamaniten.

 

 

 

 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!