• 2% Skonto bei Girokonto-Vorkasse (NICHT Paypal)**
  • Gratisversand deutschlandweit ab 120 €*
  • persönlicher Einzelunternehmer-Shop
Tag 35 - das Wasser bedeutet Schmutziges, doch der Sinn war so sehr mit anderem beschäftigt, daß nicht gesehen wurde, wie schmutzig das Wasser war
Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund
Buch Mormon
1. Nephi
15 27 Und ich sagte ihnen, das Wasser, das mein Vater gesehen habe, bedeute Schmutziges; aber sein Sinn sei so sehr mit anderem beschäftigt gewesen, daß er nicht gesehen habe, wie schmutzig das Wasser gewesen sei.

... be positive

Wenn wir wollten, könnten wir uns den ganzen Tag mit den negativen Dingen und Ereignissen beschäftigen, die uns umgeben. Doch hier kommt ein wichtiger Rat für uns daher: Beschäftigen wir uns doch lieber so sehr mit dem Positiven (in Lehis Traum war dies die unvergleichlich süße und höchst begehrenswerte Frucht des Baumes des Lebens, die die Liebe Gottes darstellt). Diese Konzentration auf das Positive bzw. auf das Wesentliche kann so konsequent, nachhaltig und ergiebig sein, dass wir das Negative nicht mehr bemerken.

Ein Symbol in "Lehis Traum vom Baum des Lebens" war ein schmutziger Fluss. Hier erklärt Nephi seinen Brüdern gerade die Bedeutung dieses Symbols.

um 600–592 v. Chr.

(erste Station - Tal Lemuel)

 

 

 

Tag 35 - das Wasser bedeutet Schmutziges, doch der Sinn war so sehr mit anderem beschäftigt, daß nicht gesehen wurde, wie schmutzig das Wasser war Buch Kapitel... mehr erfahren »
Fenster schließen
Tag 35 - das Wasser bedeutet Schmutziges, doch der Sinn war so sehr mit anderem beschäftigt, daß nicht gesehen wurde, wie schmutzig das Wasser war
Buch Kapitel Vers(e) Text Kommentar Hintergrund
Buch Mormon
1. Nephi
15 27 Und ich sagte ihnen, das Wasser, das mein Vater gesehen habe, bedeute Schmutziges; aber sein Sinn sei so sehr mit anderem beschäftigt gewesen, daß er nicht gesehen habe, wie schmutzig das Wasser gewesen sei.

... be positive

Wenn wir wollten, könnten wir uns den ganzen Tag mit den negativen Dingen und Ereignissen beschäftigen, die uns umgeben. Doch hier kommt ein wichtiger Rat für uns daher: Beschäftigen wir uns doch lieber so sehr mit dem Positiven (in Lehis Traum war dies die unvergleichlich süße und höchst begehrenswerte Frucht des Baumes des Lebens, die die Liebe Gottes darstellt). Diese Konzentration auf das Positive bzw. auf das Wesentliche kann so konsequent, nachhaltig und ergiebig sein, dass wir das Negative nicht mehr bemerken.

Ein Symbol in "Lehis Traum vom Baum des Lebens" war ein schmutziger Fluss. Hier erklärt Nephi seinen Brüdern gerade die Bedeutung dieses Symbols.

um 600–592 v. Chr.

(erste Station - Tal Lemuel)

 

 

 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!