• Unterstützung des Vereins Rettet die Naturvölker e.V.
  • Gratisversand deutschlandweit ab 100 €*
  • Persönlicher Einzelunternehmer-Shop

 

TIP 2 ... FRESCO®  ... juhu, ein echter Hunde - B.A.R.F. Experte !!!

 

 hier im FRESCO® - Shop  findest du das gesamte FRESCO® - Sortiment ... 

 

 

FRESCO® entwickelt und produziert hochwertiges und innovatives B.A.R.F. - basiertes Hundefutter (Näheres siehe unten) und Fleisch-Snacks ohne jegliche künstliche Zusätze.

FRESCO-Logo-Copy-horz_made-in-germany

  • Made in Germany
  • gesund und natürlich
  • OHNE künstliche Zusätze
  • Rohstoffe werden NICHT extrudiert (unter Hochdruck und unter hohen Temperaturen verformt und bearbeitet)
  • frei von Getreide / Gluten, Soja, Reis, Mais
  • frei von Tiermehlen
  • frei von Füllstoffen
  • Echt-Fleisch-Produkte
  • Mono-Protein-Produkte (immer nur eine Fleisch-Sorte pro Hundegericht und KEIN Protein z.B. aus Fleischmehl)
  • IFS Food 6 zertifiziert
  • gutes Preis- Leistungsverhältnis

 

barf-mit_2 

Historie

FRESCO® entstand aus dem Wunsch heraus, dass Hundefutter bestimmte Merkmale eben NICHT haben sollte. Es sollte NICHT aufgrund von teurer Werbung qualitativ minderwertig sein. Es sollten keine minderwertigen bzw. für das Tier ungeeigneten Rohstoffe verwendet werden (z.B. Getreide, Knochenmehle und Fettzugaben). Die Rohstoffe sollten NICHT mithilfe von hohen Temperaturen mit viel Druck extrudiert (bearbeitet, verformt) werden, wodurch natürliche Nährstoffe womöglich zerstört werden könnten, die dann wiederum künstlich zugeführt werden müssen. Ebenso sollte das Hundefutter auch NICHT kaltgepresst sein. Für FRESCO® war es auch wichtig, das Hundefutter in Deutschland zu produzieren. Der Eigentümer der FRESCO® Dog Foods GmbH ist der Hundeliebhaber Reiner Hauf der mit dem damaligen Angebot auf dem Markt unzufrieden war und den Ruf nach ehrlichem, qualitativ hochwertigem aber auch bezahlbarem Hundefutter / Hundesnack hörte und darauf reagierte. Heute bietet FRESCO® ein umfangreiches Sortiment an natürlichem Hundefutter (getrocknet und geforen) und auch Hundesnacks. Die Nahrungsmittel bei basieren auf dem B.A.R.F. Konzept.

 

kostenloser-test_MIT-rechts

 

 

 hier im FRESCO® - Shop  findest du das gesamte FRESCO® - Sortiment ... 

 

 

Produktions-Prinzipien

Bei FRESCO® wird nachhaltig, sowie ökologisch und sozial bewusst produziert. Im Produktionswerk Lünen/Westfalen werden hochmoderne Maschinen eingesetzt. Die Produktions-Prozesse werden genau überwacht, damit Sicherheit und Qualität nicht nachlassen. Das FRESCO® Werk ist IFS Food 6 zertifiziert (gedacht für Lebensmittelwerke, beinhaltet HACCP Kontrollen) und wird regelmäßigen behördlich kontrolliert. Die Mitarbeiter sind direkt bei FRESCO® beschäftigt, ohne Umwege, wie Zeitarbeit oder Werksvertrag. Die FRESCO® Mitarbeiter garantieren die konsequente Anwendung aller IFS Standards. Das FRESCO® Team mit bester Ausbildung ist engagiert, motiviert und auf Qualität fokusiert. Die FRESCO® Produkte werden auf lebensmittel-industrie-tauglichen Anlagen gemäss lebensmittel-industrie-tauglichen Prozessen produziert.

Pluspunkte der Nahrung

Wichtig ist für FRESCO®,dass der treue Menschenfreund und das Familienmitglied namens Hund NUR das beste Futter verdient. In den FRESCO® Fertig-Barf Menüs sind NUR folgende Zutaten enthalten:

  • frisches Muskelfleisch und Innereien
  • fein gemahlene Kalzium-Knochen
  • frisches Gemüse und Obst
  • ausgesuchte Öle

 

Die  FRESCO® Snacks werden fast auschließlich aus purem Fleisch hergestellt !!!
Die sorgfältig ausgewählten Natur-Rohstoffe stammen hauptsächlich aus der Region und sind komplett rückverfolgbar.

 

... no-goes bei  FRESCO®

  • Farbstoffe
  • Konservierungsmittel
  • künstliche Zusätze
  • Tiermehle
  • Getreide
  • Soja
  • Reis
  • Mais
  • andere Füller.

...  gut zu wissen:

  • FRESCO® gibt auf alle Hundesnacks eine 100% Zufriedenheitsgarantie ...

 

 hier im FRESCO® - Shop  findest du das gesamte FRESCO® - Sortiment ... 

 

 

B.A.R.F. unter der LUPE

 

barf-unter-der-lupe_2

 

Gedanken rund um B.A.R.F.

Für FRESCO® ist B.A.R.F. - Fütterung die beste Fütterungs-Methode, weil sie natürlich ist. B.A.R.F. - Fütterung ist für FRESCO® aber auch artgerechte Hunde-Ernährung. „Barfen“ ist nach FRESCO® quasi Rohkost für Hunde und eignet sich für alle Hunderassen jeglichen Alters.

Futter ist laut FRESCO® nur dann gesund, wenn es der natürlichen Nahrung ähnlich ist. 
B.A.R.F. wird ja auch als Beute-Tier-Konzept bezeichnet. Somit ist „Barfen“ mehr als Frisch- oder Rohfütterung, sondern das Beschenken des Hundes mit allen Bestandteilen eines Beutetieres, wie hochwertigem Muskelfleisch, ballaststoffreichem Obst und Gemüse, Pansen und Blättermagen, Innereien und rohen Knochen.

Historie rund um B.A.R.F.

Die Fütterung des Hundes ist mit der Menschenernährung eng verkoppelt. Die Tischreste und Fleischabfälle wurden früher  dem Hund gegeben. Später wurde das Fleisch knapp und teuer.Deshalb wurde nach dem zweiten Weltkrieg  getreidehaltiges Hundefutter mit Geschmacksverstärkern und Konservierungsstoffen produziert. Nach der Verbilligung des Fleisches verblieb die Industrie bei der Herstellung solcher Hundenahrung. Es ist denkbar, dass der Anstieg von Krankheiten und Unverträglichkeiten beim Hund mit der Futter-Philosophie (extrudierte und kohlehydratstarke Futtermittel) im Zusammenhang stehen könnte. Viele Hundefrteunde sehnten sich nach der Rückkehr von natürlichem und gesundem Futter.Die kanadische Züchterin Debbi Tripp prägte das Akronym B.A.R.F. und der australische Tierarzt Ian Billinghurst erorschte Zusammenhänge zwischen Krankheiten sowie der gesunkenen Lebenszeit von Hunden und dem Indistriefutter. Aufgrund seiner Forschung kam er zum Ergebnis, dass es besser sei,den Hund artgerecht mit "Rohkost" zu versorgen. So wurde Billinghurst zum wissenschaftlichen Aktivator des B.A.R.F.-Konzepts, dessen Grundidee schnell und konsequent ihren Siegeszug rund um den Globus unternahm und immer populärer wird. In Deutschland wird B.A.R.F. meist "biologisch artgerechte Rohfleisch Fütterung" genannt.

Die Grundidee B.A.R.F.

Es ist ganz einfach, verfüttert werden frisches Fleisch, Gemüse, Früchte und Knochen. Das Ganze ist kohlehydratarmes Fressen, welches dem extrudiertem (unter Hochdruck und unter hohen Temperaturen verformt und bearbeitet) oder kaltgepresstem Industriefutter nicht mehr ähnlich ist und in dem wertvolle Inhaltstoffe erhalten bleiben.

FRESCO® und B.A.R.F.

FRESCO® empfiehlt die abwechslungsreiche Fütterung mit rohen Zutaten und bietet zahlreiche B.A.R.F. Lösungen. Bei FRESCO® wird B.A.R.F. bzw. das Barfen groß geschrieben, ganz neu überdacht und für den Hundebesitzer vereinfacht. Besonders das Tockenbarf ist eine wirkliche simple Innovation, die das Barfen nun leicht zugänglich macht. Das Trockenbarf von FRESCO® besteht konsequent NUR aus reinem Muskelfleisch, Innereien, Calcium-Knochen, Gemüse, Obst und Ölen. Das Premium-Futter kommt komplett OHNE künstliche Zugaben aus. Die Zutaten des FRESCO® Trockenbarfs werden nährstofferhaltend luft- und gefriergetrocknet. Das FRESCO® Trockenbarf ist eine echte und vollwertige Alleinfutter-Alternative zur Rohkost-Fütterung, die Leben des Barfers und der Barferin in der Tat leichter macht, denn das Ganze ist fix und fertig und SOFORT anwendbar. Das FRESCO® Trockenbarf besteht konsequent aus hochwertigen Rohstoffen, die schonend verarbeitet werden.

FRESCO® B.A.R.F. - Pluspunkte

  • bedarfsgerechte Zutaten
  • artgerechte Fütterung
  • frisches Fleisch
  • natürliche Zutaten
  • wenig Kohlenhydrate
  • OHNE schädliche Zusätze
  • gesundheitsbewusst
  • klare und transparente Deklaration der Inhaltsstoffe

 

Was mag der Hund?

Zur Förderung eines gesunden, vitalen und langen Hundelebens, kann abwechslungsreiches Futter mit frischen Zutaten hilfreich sein. Der für den Hund verantwortliche Mensch kann mit wenig Aufwand eine artgerechte und gesunde Nahrung für seinen Hund bereitstellen. Dieses sinnvolle Futter ist nicht teuer.

Hunde sind karnivor (= fleischfressend) und bleiben sicher auch Fleisch-Fresser

Schon der Blick auf Hundegebiss outed den Hund als Fleischfresser, denn die starken Eckzähne sind tauglich zum Ergreifen der Beute und die scharfen Backenzähne eignen sich zum Zermahlen von Fleisch und Knochen. Zudem ist der Hundedarm kürzer als ein Pflanzenfresser-Darm und der Hundemagen ist wiederum größer mit einem PH-Wert > 1. Inwieweit extrudiertes  (unter Hochdruck und unter hohen Temperaturen verformt und bearbeitet) und katgepresstes Industriefutter mit oft zahlreichen kohlenhydratreichen Rohstoffen (z.B. Getreide, Kartoffeln, Mais, Erbsen, Hirse) den Forderung der biologischen Gegebenheiten des Hundes gerecht werden kann, ist fraglich.Ein Hund kann dank des Enzyms namens Amylase die Stärke aus diesen kohlenhydratreichen Rohstoffen zwar spalten und verdauen. Doch wenn davon zuviel Kohlenhydrate zugeführt werden, die noch dazu industriell verändert sind, kann es sein, dass tierische Proteine nur noch vermindert verdaut werden können. Es kann in diesem Zusammenhang auch zu einer Verlagerung der Protein-Verdauung von Dünndarm in den Dickdarm kommen. Die Folge dieser Verdauungs-Verlagerung kann eine gesundheits-bedohende verminderte Nährstoffaufnahme sein. Die Gefahr ist demnach die Überversorgung mit Kohlenhydraten (Zucker), was durchaus eine gesundheitliche Bedrohung sein kann (z.B. Übergewicht, Magen- und Darmkrankheiten, Zahnprobleme) und die Unterversorgung mit tierischen Proteinen.

Recht sicher ist, der Hund mag und braucht artgerechtes, antürliches und bedarfsgerechtes Futter. Es ist gut, wenn dieses Futter auf dem "Beutetier-Konzept" basiert, also der natürlichen Ernährung de Hundes ähnlich ist. Somit sollte klar sein, dass vernüntige Hundenahrung genau die Bestandteile enthalten sollte, die der Hund in der Natur fressen würde, nämlich ...

  • hochwertiges Muskelfleisch
  • ballaststoffreiches Obst und Gemüse
  • Pansen und Blättermagen
  • Innereien und rohe Knochen.

 

 hier im FRESCO® - Shop  findest du das gesamte FRESCO® - Sortiment ... 

 

 

 

Diese Komponenten sind die Basis für eine artgerechte Hunde-Ernährung und sollten von marktfrischen Zutaten kommen.

 

Gedanken zum Begriff Allein-Futtermittel bzw. Alleinfutter

Mit FRESCO® Trockenbarf bietet FRESCO® in der Tat ein Futter an, welches den den Hund mit allem versorgt, was er braucht. Dank des schonenden Herstellungsprozesses müssen keine künstlichen Vitamin- und Mineralstoffzusätze zugesetzt werden. Die FRESCO® Produktions ist so schonend, dass alle Nährstoffe der luft- und gefriergetrockneten Zutaten erhalten bleiben. Somit ist FRESCO® offiziell als Alleinfuttermittel bzw. Alleinfutter geeignet.

FRESCO® bezeichnet das Trockenbarf jedoch lieber als Hauptfutter und nicht als Alleinfuttermittel, denn nach der FRESCO® Auffassung, kann ein einziges Futter gar kein Allein-Futtermittel sein.

Hundefutter kann in die folgenden Kategorien aufgeteilt werden:

  • Alleinfuttermittel bzw. Alleinfutter (reichen zur Deckung des Ernährungsbedarfs)
  • Einzelfuttermittel (dienen der Deckung des Ernährungsbedaf)
  • Erfänzungsfutter (dient der Ergänzung)

Wenn FRESCO® sein Trockenbarf in der Deklaration als „Alleinfutter für Hunde“ bezeichnet, bezieht sich das immer auf die futterrechtliche Definition des Begriffes "Alleinfutter", die sinngemäss besagt, dass Alleinfutter alles enthalten muss, was der Hund für  . ein gesundes Leben benötigt.

FRESCO® steht jedoch der Einstufung als "Alleinfuttermittel" sehr skeptisch gegenüber, denn der Tagesbedarf eines Hundes hängt nach FRESCO® - Auffasung von vielen individuellen Faktoren ab (z.B. Geschlecht, Alter, Kastrationsstatus, Gesundheitsstatus, Rasse, Körperzusammensetzung, Über- und Untergewicht, Temperatur und Bewegung, Lebenssituationen wie z.B. Trächtigkeit) und die Futtermenge und Futterzusammensetzung pro Tag individuell angepasst werden muss. Auch eine Überversorgung mit bestimmten Vitaminen und Spurenelementen kann sich negativ auf die Gesundheit des Hundes auswirken. Ein Alleinfutter, welche alle Lebenssituationen abdeckt, kann es laut FRESCO® nicht geben. Hinzu kommt, dass die Bioverfügbarkeit der Nährstoffe aus den Zutaten eines natürlichen Futtermittels variiert, denn die Nährstoffdichte ist nicht immer gleich. Demnach ist laut FRESCO® eine möglichst abwechslungsreiche Fütterung zu empfehlen. FRESCO® stuft sein Trockenbarf als Hauptfutter ein, 
also als Ernährungs-Fundament, um den Tagesbedarf eines gesunden Hundes abzudecken. Zusätzliches Futter (z.B. Eigelb, körniger Frischkäse, Magerquark, frisches Gemüse, Früchte und Kräuter der Saison, mal eine andere Sorte Fleisch, Leckerchen aus dem FRESCO® Sortiment, etc.)

 

 

 hier im FRESCO® - Shop  findest du das gesamte FRESCO® - Sortiment ... 

 

 

Ist die Futter-Umstellung auf natürliches Hundefutter kompliziert und schwierig?

Tendenziell ist die Futter-Umstellung auf natürliches Hunde-Futter positiv für den Hund. Abhängig davon, was der Hund vorher gefressen hat. wie lange diese Fütterunsgsphase angedauert hat und welche Fütterungsmethode die zukünftige sein soll, kann die Umstellung auch mal schwierig sein für den Hund. Falls der Hund vorher z.B. extrudiertes herkömmliches Industrie-Trockenfutter mit hohem Kohlehydrat-Anteil (die Stärke aus Getreide und Kartoffeln dient zum Zusammenkleben bei der Herstellung) erhalten hat, dann ist der Verdauungsvorgang des Hundes womöglich auf diese Kohlehydrate eingestellt.

Umstellung vom Industriefutter zum B.A.R.F.

Bei der Umstellung vom Industriefutter zum B.A.R.F. ist ein Hungertag (24 Stunden) zu empfehlen, der für gesunde Hunde unproblematisch ist und zur Befreiung des Verdauungstraktes vom vorherigen Futter dient. Bei Welpen ist es ausreichend, zur Umstellung nur eine Mahlzeit auszulassen. In der ersten Phase sollte nur eine Fleischsorte mit leicht verdaulichem Gemüse verfüttert werden. Zur Sicherung von Abwechslung und ausreichender Nährstoff-Versorgung, ist die Erstellung eines Ernährungsplanes nach Empfehlungen von B.A.R.F. - Experten (z.B. Nadine Wolf, Swanie Simon, futtermedicus)  sinnvoll. Es ist normal, dass der Organismus des Hundes auf die Umstellung reagiert. So ist weicherer Kot anfangs durchaus üblich, denn Magen, Darm und der gesamte Verdauungsbereich müssen sich an das völlig anders strukturierte Futter gewöhnen. Beispielsweise ist es möglich, dass das vorherige kohlehydratreiche Industriefutter, Magensäuren-Produktion verlangsamt hat. Zu Beginn der Futterumstellung ist es demnach wichtig, erst dann weitere Fleisch- und Gemüsesorten hinzuzunehmen, wenn keine Umstellungs-Symptome mehr auftreten. Die Knochenfütterung sollte nicht stattfinden, bis der Hund sich an rohes Fleisch, Pansen, Gemüse und Innereien gewöhnt hat.

Umstellung vom Industriefutter zum Fertig - B.A.R.F.

Neu-Barfer sind verständlicherweise häufig besorgt um die Nährstoffversorgung ihres Hundes. Neu-Barfer werden mit teilweise sich widersprechenden Ratschlägen zur optimalen Supplementierung überversorgt. Oft ist nicht klar, welche Pulver und Öle in welchen Mengen richtig sind. Hier können sinnvoll entwickelte Futterpläne helfen.Womöglich ist aber auch ein fertig zusammengestellte Barf-Menü die Lösung. Solche Menüs erleichtern den Zugang zur angestrebten Hunde-Frisch-Küche, denn die Einzel-Komponenten sind bereits in einem optimalen Verhältnis zusammengestellt und lassen die Sorge vor einer möglichen Mange-Versorgung mit Nährstoffen und Vitaminen schnell verblassen.

Komplette Barf-Menüs sind mit verschiedenen Fleischsorten und mit unterschiedlichen Gemüse-Fleisch-Kombinationen erhältlich. Eine Futterumstellung mithilfe von Fertig-Barf-Menüs kann besonders für Anfänger eine wertvolle Entlastung sein.

Umstellung vom Industriefutter zu FRESCO® Trockenbarf

Auch wenn viele die Fütterung mit selbst zusammengestellten, frischen Barf-Komponenten als die gesündeste Hundeernährung einstufen, kann FRESCO® Trockenbarf eine willkommene und wirkliche Alternative sein, nicht nur für diejenigen, die aus Zeit- oder Platzgründen keine Möglichkeit für eine Barf-Fütterung mit tiefgekühlten, rohen Komponenten haben, sondern eben für alle Barfer. FRESCO® Trockenbarf ist definitiv eine interssante Alternative für herkömmlichen Industrie-Trockenfutter. FRESCO® Trockenbarf besteht auschließlich aus reinem Muskelfleisch, Innereien, Calcium-Knochen, Gemüse, Obst und Ölen – ganz OHNE künstliche Vitamin- oder Mineralstoffzusätze. Beim Der Herstellungsprozess von FRESCO® Trockenbarf werden luft- und gefriergetrocknete Zutaten in einem modernen Verfahren in einer so schonenden Weise kombiniert, dass alle lebensnotwendigen Nährstoffe, die direkt in den Ursprungszutaten enthalten sind, erhalten bleiben.

Für gesunde Hunde ist die Umstellung auf FRESCO® Trockenbarf unproblematisch. Es ist jedoch denkbar, dass der Säurehaushalt sich anfangs auch umstellen muss, falls der Hund sich an womöglich minderwertige Kohlenhydrate aus dem Industriefutter gewohnt war. So kann es sein, dass der Hund besonders anfangs vermehrt Gras frisst. Falls dies geschieht, hört er damit gewöhnlich nach ca. zwei Wochen wieder auf. Zudem kann es sein, dass der Hund Außerdem wesentlich weniger kotet, weil das FRESCO® Trockenbarf zum allergrößten Teil aus für den Hund verwertbaren Rohstoffen besteht.

Industriefutter andererseits kann u.U. aus unverdaulichen Substanzen (z.B. Getreide, Horn, Federn) bestehen, die unverdaut ausgeschieden werden und die Kotmenge erhöhen können. Eine möglicherweise verminderte Kotmenge aufgrund des Barfens, ist demnach normal, gewünscht und auch gesund.

B.A.R.F. Innovationen von FRESCO®

Die Leute von FRESCO® sind offensichtlich richtige B.A.R.F.- Könner, die mit ihren B.A.R.F.- Produkten, den Hund mit Frische, Vitalität und Gesundheit erfreuen wollen und dem Hundebesitzer das artgerechte Barfen möglichst handlich und einfach gestalten wollen. Es sieht so aus, als würde FRESCO®  mit seinen B.A.R.F.- Produkten (z.B. Naturkausnacks oder Trainingssnacks aus reinem Fleisch, Superfoods zur Optimierung der Nährstoffversorgung, fertige B.A.R.F.- Menüs, einzelne B.A.R.F. - Komponenten, u.s.w.), fast jede erdenkliche B.A.R.F.- Lücke zu schließen und fast jedes B.A.R.F.- Bedürfnis zu befriedigen. . 

 

 hier im FRESCO® - Shop  findest du das gesamte FRESCO® - Sortiment ... 

 

 

Ein Blick auf das FRESCO® Sortiment lohnt sich:

Typ Zweck, Inhalt, Vorteile, Nachteile
FRESCO® Einzel-B.A.R.F.

 

... für eine komplett individuelle Fütterung !!!
Für FRESCO® ist die selbst zusammengestellte, frische B.A.R.F.-Fütterung nach
individuellen Plänen die beste und artgerechteste Methode. Nachteil: Für manche
ist das ganze zu aufwendig und zeit-intensiv. Vorteil: Mit FRESCO® Einzel-B.A.R.F. ,
besteht die Möglichkeit, den Napf-Füllung selbst zu bestimmen und individuell zu gestalten.
Somit lässt sich der Hunde-Mix an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen frei definieren.
Es werden verschieden Fleischsorten und Zusätze für den Profi-Barfer angeboten. Im Falle einer gewünschten Ausschluss-Diät (bei z.B.  Futtermittel-Allergeien, Übergewicht, Unverträglichkeiten), kann FRESCO® Einzel-B.A.R.F. hervorragende Dienste leisten. 

 

FRESCO®
Complete Plus Menüs

 

Auftauen und fetrig !!!
Die gefrorenen, portionierbaren FRESCO® Complete Plus Menüs ermöglichen die schnelle und unkomplizierte Versorgung des Hundes den alltäglich benötigten lebensnotwendigen Nährstoffen. Oft fehlt die Zeit und
die Erfahrung zum individuellen Barfen mit Einzel-Komponenten. Hier kommen die 
FRESCO® Complete Plus Menüs als willkommene Alternative vorteilhaft ins Spiel.
Die FRESCO® Complete Plus Menüs wurden in Zusammenarbeit
mit Tierärzten und Ernährungsexperten entwickelt.
Die FRESCO® Complete Plus Menüs bestehen aus folgenden Bestandteilen:

  • reines Muskelfleisch
  • gesunde Innereien
  • Calcium-Knochen
  • frisches Gemüse und Obst
  • Mineralstoffen aus Algen
  • hochwertige Öle

Das Gute: Die FRESCO® Complete Plus Menüs sind dank der umfassenden Nährstoff-Versorgung als Alleinfutter bzw. Hauptfutter geeignet.

Anwendung:

  • Nuggets auftauen, im Napf servieren, fertig !!!

... gut zu wissen:

  • die FRESCO® Complete Plus Menüs gemäss dem Hunde-Tagesbedarf portionierbar

... außerdem wichtig:

  • es sind keinerlei Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker, Farb- oder Konservierungsstoffe enthalten

 

FRESCO®
Complete Menüs

 

... die gefrorenen FRESCO® Complete Menüs gelten als praktisches Hauptfutter. Die FRESCO® Complete Serie dient mit ihren verschiedenen kombinierbaren Fleischsorten als Fundament für eine gesunde, ausgewogene und artgerechte Nahrung. Zwecks Abwechslung können die FRESCO® Complete Menüs mit natürlichen Supplements aus dem
FRESCO® B.A.R.F.- Zusatzprogramm verknüpft werden.

 

FRESCO®
Basis Menüs

 

... die gefrorenen FRESCO® Basis Menüs sorgen schnell und einfach für die beliebte Abwechslung im Napf. Entwickelt wurden die FRESCO® Basis Menüs von Ernährungs-Experten. Mit den FRESCO® Basis Menüs
kannst du deinen Hund mit verschiedenen Muskelfleischsorten oder mit Obst und Gemüse verwöhnen.
In den FRESCO® Basis Menüs sind keine Knochen und Innereien enthalten. Zur Sicherung der  Nährstoffversorgung,
wird dazu geraten, die FRESCO® Basis Menüs regelmäßig zu wechseln und die Fütterung des Hundes mit Supplements aus dem FRESCO® B.A.R.F.- Zusatzprogramm zu ergänzen. 

 

FRESCO® Trocken - B.A.R.F. bzw. getrocknetes B.A.R.F.

 

... bei  FRESCO® Trocken - B.A.R.F. handelt es sich um 100% natürliches B.A.R.F. - Futter. 
FRESCO® Trocken - B.A.R.F. muss keine generelle Alternative werden zu frischen  B.A.R.F. - Produkten,
denn wer kann, sollte lieber Frisch -  B.A.R.F. füttern. FRESCO® Trocken - B.A.R.F. 
kann jedoch für diejenigen Hundefreunde, die sonst verschlossene Tür zur gesunden und artgerechten
Fütterung öffnen, die aus Zeit- Raum- oder sonstigen Gründen, ansonsten industrielles Trockenfutter
verfütterm müssten. Somit ist FRESCO® Trocken - B.A.R.F. bzw. getrocknetes B.A.R.F. DAS 
hochwertige Trockenfutter, das allen das B.A.R.F.-Konzept zugänglich macht, die sonst keine Möglichkeit
dazu hätten. FRESCO® Trocken - B.A.R.F. kann aber auch als Ergänzung zum Frisch B.A.R.F. fungieren, z.B. auf Reisen. Im Trockenfutter namens FRESCO® Trocken - B.A.R.F. sind ausschließlich natürliche Rohstoffe enthalten. FRESCO® Trocken - B.A.R.F. ist definitiv Trockenfutter nach dem B.A.R.F.-Konzept. 

Im FRESCO® Trocken - B.A.R.F. sind ausschließlich folgende natürlichen Bestandteile enthalten:

  • reines Muskelfleisch
  • Innereien
  • Calcium-Knochen
  • Gemüse
  • Obst
  • Öle

FRESCO® Trocken - B.A.R.F. enthält keinerlei künstliche Zusätze,
auch keine künstlichen Vitamin- oder Mineralstoffzugaben.

Beim Herstellungsprozess von FRESCO® Trocken - B.A.R.F. werden luft- und gefriergetrocknete Zutaten in einem modernen Verfahren derart schonend miteinander kombiniert, so dass alle lebensnotwendigen Nährstoffe, die direkt in den Ursprungszutaten enthalten sind, erhalten bleiben.

 

FRESCO® Snacks

... die FRESCO® Snacks sind super als Zwischendurch-Happen oder als Belohnungs-Leckerchen
z.B. beim Hundetraining. Das Gute: die naturbelassenen Rein-Fleisch-Snacks unterstützen
den Hund in seinen Aktivitäten OHNE unnötige Kohlehydrat-Belastung und OHNE Zusätze.
Die Auswahl an luftgetrockneten und naturbelassenen Snacks ist groß. So sind
beispielsweise Snacks, Filets, Burger, sowie Belohnungs- Zahnpflegeprodukte im Programm,
die alle zur Kompletierung des Gesamt-Ernährungs-Programmes beitragen können. Ganz OHNE Zusätze
sind diese Snacks für den Hund oft unwiderstehlich und können als fester und unbedenklicher Bestandteil
ihren Platz in der artgerechten Gesamt-Ernährung einnehmen.

 

 

 hier im FRESCO® - Shop  findest du das gesamte FRESCO® - Sortiment ... 

 

 

 

 

 

  TIP 2  ...   FRESCO ®   ...  juhu, ein echter Hunde - B.A.R.F. Experte !!!     hier  im FRESCO® - Shop   findest du das... mehr erfahren »
Fenster schließen

 

TIP 2 ... FRESCO®  ... juhu, ein echter Hunde - B.A.R.F. Experte !!!

 

 hier im FRESCO® - Shop  findest du das gesamte FRESCO® - Sortiment ... 

 

 

FRESCO® entwickelt und produziert hochwertiges und innovatives B.A.R.F. - basiertes Hundefutter (Näheres siehe unten) und Fleisch-Snacks ohne jegliche künstliche Zusätze.

FRESCO-Logo-Copy-horz_made-in-germany

  • Made in Germany
  • gesund und natürlich
  • OHNE künstliche Zusätze
  • Rohstoffe werden NICHT extrudiert (unter Hochdruck und unter hohen Temperaturen verformt und bearbeitet)
  • frei von Getreide / Gluten, Soja, Reis, Mais
  • frei von Tiermehlen
  • frei von Füllstoffen
  • Echt-Fleisch-Produkte
  • Mono-Protein-Produkte (immer nur eine Fleisch-Sorte pro Hundegericht und KEIN Protein z.B. aus Fleischmehl)
  • IFS Food 6 zertifiziert
  • gutes Preis- Leistungsverhältnis

 

barf-mit_2 

Historie

FRESCO® entstand aus dem Wunsch heraus, dass Hundefutter bestimmte Merkmale eben NICHT haben sollte. Es sollte NICHT aufgrund von teurer Werbung qualitativ minderwertig sein. Es sollten keine minderwertigen bzw. für das Tier ungeeigneten Rohstoffe verwendet werden (z.B. Getreide, Knochenmehle und Fettzugaben). Die Rohstoffe sollten NICHT mithilfe von hohen Temperaturen mit viel Druck extrudiert (bearbeitet, verformt) werden, wodurch natürliche Nährstoffe womöglich zerstört werden könnten, die dann wiederum künstlich zugeführt werden müssen. Ebenso sollte das Hundefutter auch NICHT kaltgepresst sein. Für FRESCO® war es auch wichtig, das Hundefutter in Deutschland zu produzieren. Der Eigentümer der FRESCO® Dog Foods GmbH ist der Hundeliebhaber Reiner Hauf der mit dem damaligen Angebot auf dem Markt unzufrieden war und den Ruf nach ehrlichem, qualitativ hochwertigem aber auch bezahlbarem Hundefutter / Hundesnack hörte und darauf reagierte. Heute bietet FRESCO® ein umfangreiches Sortiment an natürlichem Hundefutter (getrocknet und geforen) und auch Hundesnacks. Die Nahrungsmittel bei basieren auf dem B.A.R.F. Konzept.

 

kostenloser-test_MIT-rechts

 

 

 hier im FRESCO® - Shop  findest du das gesamte FRESCO® - Sortiment ... 

 

 

Produktions-Prinzipien

Bei FRESCO® wird nachhaltig, sowie ökologisch und sozial bewusst produziert. Im Produktionswerk Lünen/Westfalen werden hochmoderne Maschinen eingesetzt. Die Produktions-Prozesse werden genau überwacht, damit Sicherheit und Qualität nicht nachlassen. Das FRESCO® Werk ist IFS Food 6 zertifiziert (gedacht für Lebensmittelwerke, beinhaltet HACCP Kontrollen) und wird regelmäßigen behördlich kontrolliert. Die Mitarbeiter sind direkt bei FRESCO® beschäftigt, ohne Umwege, wie Zeitarbeit oder Werksvertrag. Die FRESCO® Mitarbeiter garantieren die konsequente Anwendung aller IFS Standards. Das FRESCO® Team mit bester Ausbildung ist engagiert, motiviert und auf Qualität fokusiert. Die FRESCO® Produkte werden auf lebensmittel-industrie-tauglichen Anlagen gemäss lebensmittel-industrie-tauglichen Prozessen produziert.

Pluspunkte der Nahrung

Wichtig ist für FRESCO®,dass der treue Menschenfreund und das Familienmitglied namens Hund NUR das beste Futter verdient. In den FRESCO® Fertig-Barf Menüs sind NUR folgende Zutaten enthalten:

  • frisches Muskelfleisch und Innereien
  • fein gemahlene Kalzium-Knochen
  • frisches Gemüse und Obst
  • ausgesuchte Öle

 

Die  FRESCO® Snacks werden fast auschließlich aus purem Fleisch hergestellt !!!
Die sorgfältig ausgewählten Natur-Rohstoffe stammen hauptsächlich aus der Region und sind komplett rückverfolgbar.

 

... no-goes bei  FRESCO®

  • Farbstoffe
  • Konservierungsmittel
  • künstliche Zusätze
  • Tiermehle
  • Getreide
  • Soja
  • Reis
  • Mais
  • andere Füller.

...  gut zu wissen:

  • FRESCO® gibt auf alle Hundesnacks eine 100% Zufriedenheitsgarantie ...

 

 hier im FRESCO® - Shop  findest du das gesamte FRESCO® - Sortiment ... 

 

 

B.A.R.F. unter der LUPE

 

barf-unter-der-lupe_2

 

Gedanken rund um B.A.R.F.

Für FRESCO® ist B.A.R.F. - Fütterung die beste Fütterungs-Methode, weil sie natürlich ist. B.A.R.F. - Fütterung ist für FRESCO® aber auch artgerechte Hunde-Ernährung. „Barfen“ ist nach FRESCO® quasi Rohkost für Hunde und eignet sich für alle Hunderassen jeglichen Alters.

Futter ist laut FRESCO® nur dann gesund, wenn es der natürlichen Nahrung ähnlich ist. 
B.A.R.F. wird ja auch als Beute-Tier-Konzept bezeichnet. Somit ist „Barfen“ mehr als Frisch- oder Rohfütterung, sondern das Beschenken des Hundes mit allen Bestandteilen eines Beutetieres, wie hochwertigem Muskelfleisch, ballaststoffreichem Obst und Gemüse, Pansen und Blättermagen, Innereien und rohen Knochen.

Historie rund um B.A.R.F.

Die Fütterung des Hundes ist mit der Menschenernährung eng verkoppelt. Die Tischreste und Fleischabfälle wurden früher  dem Hund gegeben. Später wurde das Fleisch knapp und teuer.Deshalb wurde nach dem zweiten Weltkrieg  getreidehaltiges Hundefutter mit Geschmacksverstärkern und Konservierungsstoffen produziert. Nach der Verbilligung des Fleisches verblieb die Industrie bei der Herstellung solcher Hundenahrung. Es ist denkbar, dass der Anstieg von Krankheiten und Unverträglichkeiten beim Hund mit der Futter-Philosophie (extrudierte und kohlehydratstarke Futtermittel) im Zusammenhang stehen könnte. Viele Hundefrteunde sehnten sich nach der Rückkehr von natürlichem und gesundem Futter.Die kanadische Züchterin Debbi Tripp prägte das Akronym B.A.R.F. und der australische Tierarzt Ian Billinghurst erorschte Zusammenhänge zwischen Krankheiten sowie der gesunkenen Lebenszeit von Hunden und dem Indistriefutter. Aufgrund seiner Forschung kam er zum Ergebnis, dass es besser sei,den Hund artgerecht mit "Rohkost" zu versorgen. So wurde Billinghurst zum wissenschaftlichen Aktivator des B.A.R.F.-Konzepts, dessen Grundidee schnell und konsequent ihren Siegeszug rund um den Globus unternahm und immer populärer wird. In Deutschland wird B.A.R.F. meist "biologisch artgerechte Rohfleisch Fütterung" genannt.

Die Grundidee B.A.R.F.

Es ist ganz einfach, verfüttert werden frisches Fleisch, Gemüse, Früchte und Knochen. Das Ganze ist kohlehydratarmes Fressen, welches dem extrudiertem (unter Hochdruck und unter hohen Temperaturen verformt und bearbeitet) oder kaltgepresstem Industriefutter nicht mehr ähnlich ist und in dem wertvolle Inhaltstoffe erhalten bleiben.

FRESCO® und B.A.R.F.

FRESCO® empfiehlt die abwechslungsreiche Fütterung mit rohen Zutaten und bietet zahlreiche B.A.R.F. Lösungen. Bei FRESCO® wird B.A.R.F. bzw. das Barfen groß geschrieben, ganz neu überdacht und für den Hundebesitzer vereinfacht. Besonders das Tockenbarf ist eine wirkliche simple Innovation, die das Barfen nun leicht zugänglich macht. Das Trockenbarf von FRESCO® besteht konsequent NUR aus reinem Muskelfleisch, Innereien, Calcium-Knochen, Gemüse, Obst und Ölen. Das Premium-Futter kommt komplett OHNE künstliche Zugaben aus. Die Zutaten des FRESCO® Trockenbarfs werden nährstofferhaltend luft- und gefriergetrocknet. Das FRESCO® Trockenbarf ist eine echte und vollwertige Alleinfutter-Alternative zur Rohkost-Fütterung, die Leben des Barfers und der Barferin in der Tat leichter macht, denn das Ganze ist fix und fertig und SOFORT anwendbar. Das FRESCO® Trockenbarf besteht konsequent aus hochwertigen Rohstoffen, die schonend verarbeitet werden.

FRESCO® B.A.R.F. - Pluspunkte

  • bedarfsgerechte Zutaten
  • artgerechte Fütterung
  • frisches Fleisch
  • natürliche Zutaten
  • wenig Kohlenhydrate
  • OHNE schädliche Zusätze
  • gesundheitsbewusst
  • klare und transparente Deklaration der Inhaltsstoffe

 

Was mag der Hund?

Zur Förderung eines gesunden, vitalen und langen Hundelebens, kann abwechslungsreiches Futter mit frischen Zutaten hilfreich sein. Der für den Hund verantwortliche Mensch kann mit wenig Aufwand eine artgerechte und gesunde Nahrung für seinen Hund bereitstellen. Dieses sinnvolle Futter ist nicht teuer.

Hunde sind karnivor (= fleischfressend) und bleiben sicher auch Fleisch-Fresser

Schon der Blick auf Hundegebiss outed den Hund als Fleischfresser, denn die starken Eckzähne sind tauglich zum Ergreifen der Beute und die scharfen Backenzähne eignen sich zum Zermahlen von Fleisch und Knochen. Zudem ist der Hundedarm kürzer als ein Pflanzenfresser-Darm und der Hundemagen ist wiederum größer mit einem PH-Wert > 1. Inwieweit extrudiertes  (unter Hochdruck und unter hohen Temperaturen verformt und bearbeitet) und katgepresstes Industriefutter mit oft zahlreichen kohlenhydratreichen Rohstoffen (z.B. Getreide, Kartoffeln, Mais, Erbsen, Hirse) den Forderung der biologischen Gegebenheiten des Hundes gerecht werden kann, ist fraglich.Ein Hund kann dank des Enzyms namens Amylase die Stärke aus diesen kohlenhydratreichen Rohstoffen zwar spalten und verdauen. Doch wenn davon zuviel Kohlenhydrate zugeführt werden, die noch dazu industriell verändert sind, kann es sein, dass tierische Proteine nur noch vermindert verdaut werden können. Es kann in diesem Zusammenhang auch zu einer Verlagerung der Protein-Verdauung von Dünndarm in den Dickdarm kommen. Die Folge dieser Verdauungs-Verlagerung kann eine gesundheits-bedohende verminderte Nährstoffaufnahme sein. Die Gefahr ist demnach die Überversorgung mit Kohlenhydraten (Zucker), was durchaus eine gesundheitliche Bedrohung sein kann (z.B. Übergewicht, Magen- und Darmkrankheiten, Zahnprobleme) und die Unterversorgung mit tierischen Proteinen.

Recht sicher ist, der Hund mag und braucht artgerechtes, antürliches und bedarfsgerechtes Futter. Es ist gut, wenn dieses Futter auf dem "Beutetier-Konzept" basiert, also der natürlichen Ernährung de Hundes ähnlich ist. Somit sollte klar sein, dass vernüntige Hundenahrung genau die Bestandteile enthalten sollte, die der Hund in der Natur fressen würde, nämlich ...

  • hochwertiges Muskelfleisch
  • ballaststoffreiches Obst und Gemüse
  • Pansen und Blättermagen
  • Innereien und rohe Knochen.

 

 hier im FRESCO® - Shop  findest du das gesamte FRESCO® - Sortiment ... 

 

 

 

Diese Komponenten sind die Basis für eine artgerechte Hunde-Ernährung und sollten von marktfrischen Zutaten kommen.

 

Gedanken zum Begriff Allein-Futtermittel bzw. Alleinfutter

Mit FRESCO® Trockenbarf bietet FRESCO® in der Tat ein Futter an, welches den den Hund mit allem versorgt, was er braucht. Dank des schonenden Herstellungsprozesses müssen keine künstlichen Vitamin- und Mineralstoffzusätze zugesetzt werden. Die FRESCO® Produktions ist so schonend, dass alle Nährstoffe der luft- und gefriergetrockneten Zutaten erhalten bleiben. Somit ist FRESCO® offiziell als Alleinfuttermittel bzw. Alleinfutter geeignet.

FRESCO® bezeichnet das Trockenbarf jedoch lieber als Hauptfutter und nicht als Alleinfuttermittel, denn nach der FRESCO® Auffassung, kann ein einziges Futter gar kein Allein-Futtermittel sein.

Hundefutter kann in die folgenden Kategorien aufgeteilt werden:

  • Alleinfuttermittel bzw. Alleinfutter (reichen zur Deckung des Ernährungsbedarfs)
  • Einzelfuttermittel (dienen der Deckung des Ernährungsbedaf)
  • Erfänzungsfutter (dient der Ergänzung)

Wenn FRESCO® sein Trockenbarf in der Deklaration als „Alleinfutter für Hunde“ bezeichnet, bezieht sich das immer auf die futterrechtliche Definition des Begriffes "Alleinfutter", die sinngemäss besagt, dass Alleinfutter alles enthalten muss, was der Hund für  . ein gesundes Leben benötigt.

FRESCO® steht jedoch der Einstufung als "Alleinfuttermittel" sehr skeptisch gegenüber, denn der Tagesbedarf eines Hundes hängt nach FRESCO® - Auffasung von vielen individuellen Faktoren ab (z.B. Geschlecht, Alter, Kastrationsstatus, Gesundheitsstatus, Rasse, Körperzusammensetzung, Über- und Untergewicht, Temperatur und Bewegung, Lebenssituationen wie z.B. Trächtigkeit) und die Futtermenge und Futterzusammensetzung pro Tag individuell angepasst werden muss. Auch eine Überversorgung mit bestimmten Vitaminen und Spurenelementen kann sich negativ auf die Gesundheit des Hundes auswirken. Ein Alleinfutter, welche alle Lebenssituationen abdeckt, kann es laut FRESCO® nicht geben. Hinzu kommt, dass die Bioverfügbarkeit der Nährstoffe aus den Zutaten eines natürlichen Futtermittels variiert, denn die Nährstoffdichte ist nicht immer gleich. Demnach ist laut FRESCO® eine möglichst abwechslungsreiche Fütterung zu empfehlen. FRESCO® stuft sein Trockenbarf als Hauptfutter ein, 
also als Ernährungs-Fundament, um den Tagesbedarf eines gesunden Hundes abzudecken. Zusätzliches Futter (z.B. Eigelb, körniger Frischkäse, Magerquark, frisches Gemüse, Früchte und Kräuter der Saison, mal eine andere Sorte Fleisch, Leckerchen aus dem FRESCO® Sortiment, etc.)

 

 

 hier im FRESCO® - Shop  findest du das gesamte FRESCO® - Sortiment ... 

 

 

Ist die Futter-Umstellung auf natürliches Hundefutter kompliziert und schwierig?

Tendenziell ist die Futter-Umstellung auf natürliches Hunde-Futter positiv für den Hund. Abhängig davon, was der Hund vorher gefressen hat. wie lange diese Fütterunsgsphase angedauert hat und welche Fütterungsmethode die zukünftige sein soll, kann die Umstellung auch mal schwierig sein für den Hund. Falls der Hund vorher z.B. extrudiertes herkömmliches Industrie-Trockenfutter mit hohem Kohlehydrat-Anteil (die Stärke aus Getreide und Kartoffeln dient zum Zusammenkleben bei der Herstellung) erhalten hat, dann ist der Verdauungsvorgang des Hundes womöglich auf diese Kohlehydrate eingestellt.

Umstellung vom Industriefutter zum B.A.R.F.

Bei der Umstellung vom Industriefutter zum B.A.R.F. ist ein Hungertag (24 Stunden) zu empfehlen, der für gesunde Hunde unproblematisch ist und zur Befreiung des Verdauungstraktes vom vorherigen Futter dient. Bei Welpen ist es ausreichend, zur Umstellung nur eine Mahlzeit auszulassen. In der ersten Phase sollte nur eine Fleischsorte mit leicht verdaulichem Gemüse verfüttert werden. Zur Sicherung von Abwechslung und ausreichender Nährstoff-Versorgung, ist die Erstellung eines Ernährungsplanes nach Empfehlungen von B.A.R.F. - Experten (z.B. Nadine Wolf, Swanie Simon, futtermedicus)  sinnvoll. Es ist normal, dass der Organismus des Hundes auf die Umstellung reagiert. So ist weicherer Kot anfangs durchaus üblich, denn Magen, Darm und der gesamte Verdauungsbereich müssen sich an das völlig anders strukturierte Futter gewöhnen. Beispielsweise ist es möglich, dass das vorherige kohlehydratreiche Industriefutter, Magensäuren-Produktion verlangsamt hat. Zu Beginn der Futterumstellung ist es demnach wichtig, erst dann weitere Fleisch- und Gemüsesorten hinzuzunehmen, wenn keine Umstellungs-Symptome mehr auftreten. Die Knochenfütterung sollte nicht stattfinden, bis der Hund sich an rohes Fleisch, Pansen, Gemüse und Innereien gewöhnt hat.

Umstellung vom Industriefutter zum Fertig - B.A.R.F.

Neu-Barfer sind verständlicherweise häufig besorgt um die Nährstoffversorgung ihres Hundes. Neu-Barfer werden mit teilweise sich widersprechenden Ratschlägen zur optimalen Supplementierung überversorgt. Oft ist nicht klar, welche Pulver und Öle in welchen Mengen richtig sind. Hier können sinnvoll entwickelte Futterpläne helfen.Womöglich ist aber auch ein fertig zusammengestellte Barf-Menü die Lösung. Solche Menüs erleichtern den Zugang zur angestrebten Hunde-Frisch-Küche, denn die Einzel-Komponenten sind bereits in einem optimalen Verhältnis zusammengestellt und lassen die Sorge vor einer möglichen Mange-Versorgung mit Nährstoffen und Vitaminen schnell verblassen.

Komplette Barf-Menüs sind mit verschiedenen Fleischsorten und mit unterschiedlichen Gemüse-Fleisch-Kombinationen erhältlich. Eine Futterumstellung mithilfe von Fertig-Barf-Menüs kann besonders für Anfänger eine wertvolle Entlastung sein.

Umstellung vom Industriefutter zu FRESCO® Trockenbarf

Auch wenn viele die Fütterung mit selbst zusammengestellten, frischen Barf-Komponenten als die gesündeste Hundeernährung einstufen, kann FRESCO® Trockenbarf eine willkommene und wirkliche Alternative sein, nicht nur für diejenigen, die aus Zeit- oder Platzgründen keine Möglichkeit für eine Barf-Fütterung mit tiefgekühlten, rohen Komponenten haben, sondern eben für alle Barfer. FRESCO® Trockenbarf ist definitiv eine interssante Alternative für herkömmlichen Industrie-Trockenfutter. FRESCO® Trockenbarf besteht auschließlich aus reinem Muskelfleisch, Innereien, Calcium-Knochen, Gemüse, Obst und Ölen – ganz OHNE künstliche Vitamin- oder Mineralstoffzusätze. Beim Der Herstellungsprozess von FRESCO® Trockenbarf werden luft- und gefriergetrocknete Zutaten in einem modernen Verfahren in einer so schonenden Weise kombiniert, dass alle lebensnotwendigen Nährstoffe, die direkt in den Ursprungszutaten enthalten sind, erhalten bleiben.

Für gesunde Hunde ist die Umstellung auf FRESCO® Trockenbarf unproblematisch. Es ist jedoch denkbar, dass der Säurehaushalt sich anfangs auch umstellen muss, falls der Hund sich an womöglich minderwertige Kohlenhydrate aus dem Industriefutter gewohnt war. So kann es sein, dass der Hund besonders anfangs vermehrt Gras frisst. Falls dies geschieht, hört er damit gewöhnlich nach ca. zwei Wochen wieder auf. Zudem kann es sein, dass der Hund Außerdem wesentlich weniger kotet, weil das FRESCO® Trockenbarf zum allergrößten Teil aus für den Hund verwertbaren Rohstoffen besteht.

Industriefutter andererseits kann u.U. aus unverdaulichen Substanzen (z.B. Getreide, Horn, Federn) bestehen, die unverdaut ausgeschieden werden und die Kotmenge erhöhen können. Eine möglicherweise verminderte Kotmenge aufgrund des Barfens, ist demnach normal, gewünscht und auch gesund.

B.A.R.F. Innovationen von FRESCO®

Die Leute von FRESCO® sind offensichtlich richtige B.A.R.F.- Könner, die mit ihren B.A.R.F.- Produkten, den Hund mit Frische, Vitalität und Gesundheit erfreuen wollen und dem Hundebesitzer das artgerechte Barfen möglichst handlich und einfach gestalten wollen. Es sieht so aus, als würde FRESCO®  mit seinen B.A.R.F.- Produkten (z.B. Naturkausnacks oder Trainingssnacks aus reinem Fleisch, Superfoods zur Optimierung der Nährstoffversorgung, fertige B.A.R.F.- Menüs, einzelne B.A.R.F. - Komponenten, u.s.w.), fast jede erdenkliche B.A.R.F.- Lücke zu schließen und fast jedes B.A.R.F.- Bedürfnis zu befriedigen. . 

 

 hier im FRESCO® - Shop  findest du das gesamte FRESCO® - Sortiment ... 

 

 

Ein Blick auf das FRESCO® Sortiment lohnt sich:

Typ Zweck, Inhalt, Vorteile, Nachteile
FRESCO® Einzel-B.A.R.F.

 

... für eine komplett individuelle Fütterung !!!
Für FRESCO® ist die selbst zusammengestellte, frische B.A.R.F.-Fütterung nach
individuellen Plänen die beste und artgerechteste Methode. Nachteil: Für manche
ist das ganze zu aufwendig und zeit-intensiv. Vorteil: Mit FRESCO® Einzel-B.A.R.F. ,
besteht die Möglichkeit, den Napf-Füllung selbst zu bestimmen und individuell zu gestalten.
Somit lässt sich der Hunde-Mix an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen frei definieren.
Es werden verschieden Fleischsorten und Zusätze für den Profi-Barfer angeboten. Im Falle einer gewünschten Ausschluss-Diät (bei z.B.  Futtermittel-Allergeien, Übergewicht, Unverträglichkeiten), kann FRESCO® Einzel-B.A.R.F. hervorragende Dienste leisten. 

 

FRESCO®
Complete Plus Menüs

 

Auftauen und fetrig !!!
Die gefrorenen, portionierbaren FRESCO® Complete Plus Menüs ermöglichen die schnelle und unkomplizierte Versorgung des Hundes den alltäglich benötigten lebensnotwendigen Nährstoffen. Oft fehlt die Zeit und
die Erfahrung zum individuellen Barfen mit Einzel-Komponenten. Hier kommen die 
FRESCO® Complete Plus Menüs als willkommene Alternative vorteilhaft ins Spiel.
Die FRESCO® Complete Plus Menüs wurden in Zusammenarbeit
mit Tierärzten und Ernährungsexperten entwickelt.
Die FRESCO® Complete Plus Menüs bestehen aus folgenden Bestandteilen:

  • reines Muskelfleisch
  • gesunde Innereien
  • Calcium-Knochen
  • frisches Gemüse und Obst
  • Mineralstoffen aus Algen
  • hochwertige Öle

Das Gute: Die FRESCO® Complete Plus Menüs sind dank der umfassenden Nährstoff-Versorgung als Alleinfutter bzw. Hauptfutter geeignet.

Anwendung:

  • Nuggets auftauen, im Napf servieren, fertig !!!

... gut zu wissen:

  • die FRESCO® Complete Plus Menüs gemäss dem Hunde-Tagesbedarf portionierbar

... außerdem wichtig:

  • es sind keinerlei Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker, Farb- oder Konservierungsstoffe enthalten

 

FRESCO®
Complete Menüs

 

... die gefrorenen FRESCO® Complete Menüs gelten als praktisches Hauptfutter. Die FRESCO® Complete Serie dient mit ihren verschiedenen kombinierbaren Fleischsorten als Fundament für eine gesunde, ausgewogene und artgerechte Nahrung. Zwecks Abwechslung können die FRESCO® Complete Menüs mit natürlichen Supplements aus dem
FRESCO® B.A.R.F.- Zusatzprogramm verknüpft werden.

 

FRESCO®
Basis Menüs

 

... die gefrorenen FRESCO® Basis Menüs sorgen schnell und einfach für die beliebte Abwechslung im Napf. Entwickelt wurden die FRESCO® Basis Menüs von Ernährungs-Experten. Mit den FRESCO® Basis Menüs
kannst du deinen Hund mit verschiedenen Muskelfleischsorten oder mit Obst und Gemüse verwöhnen.
In den FRESCO® Basis Menüs sind keine Knochen und Innereien enthalten. Zur Sicherung der  Nährstoffversorgung,
wird dazu geraten, die FRESCO® Basis Menüs regelmäßig zu wechseln und die Fütterung des Hundes mit Supplements aus dem FRESCO® B.A.R.F.- Zusatzprogramm zu ergänzen. 

 

FRESCO® Trocken - B.A.R.F. bzw. getrocknetes B.A.R.F.

 

... bei  FRESCO® Trocken - B.A.R.F. handelt es sich um 100% natürliches B.A.R.F. - Futter. 
FRESCO® Trocken - B.A.R.F. muss keine generelle Alternative werden zu frischen  B.A.R.F. - Produkten,
denn wer kann, sollte lieber Frisch -  B.A.R.F. füttern. FRESCO® Trocken - B.A.R.F. 
kann jedoch für diejenigen Hundefreunde, die sonst verschlossene Tür zur gesunden und artgerechten
Fütterung öffnen, die aus Zeit- Raum- oder sonstigen Gründen, ansonsten industrielles Trockenfutter
verfütterm müssten. Somit ist FRESCO® Trocken - B.A.R.F. bzw. getrocknetes B.A.R.F. DAS 
hochwertige Trockenfutter, das allen das B.A.R.F.-Konzept zugänglich macht, die sonst keine Möglichkeit
dazu hätten. FRESCO® Trocken - B.A.R.F. kann aber auch als Ergänzung zum Frisch B.A.R.F. fungieren, z.B. auf Reisen. Im Trockenfutter namens FRESCO® Trocken - B.A.R.F. sind ausschließlich natürliche Rohstoffe enthalten. FRESCO® Trocken - B.A.R.F. ist definitiv Trockenfutter nach dem B.A.R.F.-Konzept. 

Im FRESCO® Trocken - B.A.R.F. sind ausschließlich folgende natürlichen Bestandteile enthalten:

  • reines Muskelfleisch
  • Innereien
  • Calcium-Knochen
  • Gemüse
  • Obst
  • Öle

FRESCO® Trocken - B.A.R.F. enthält keinerlei künstliche Zusätze,
auch keine künstlichen Vitamin- oder Mineralstoffzugaben.

Beim Herstellungsprozess von FRESCO® Trocken - B.A.R.F. werden luft- und gefriergetrocknete Zutaten in einem modernen Verfahren derart schonend miteinander kombiniert, so dass alle lebensnotwendigen Nährstoffe, die direkt in den Ursprungszutaten enthalten sind, erhalten bleiben.

 

FRESCO® Snacks

... die FRESCO® Snacks sind super als Zwischendurch-Happen oder als Belohnungs-Leckerchen
z.B. beim Hundetraining. Das Gute: die naturbelassenen Rein-Fleisch-Snacks unterstützen
den Hund in seinen Aktivitäten OHNE unnötige Kohlehydrat-Belastung und OHNE Zusätze.
Die Auswahl an luftgetrockneten und naturbelassenen Snacks ist groß. So sind
beispielsweise Snacks, Filets, Burger, sowie Belohnungs- Zahnpflegeprodukte im Programm,
die alle zur Kompletierung des Gesamt-Ernährungs-Programmes beitragen können. Ganz OHNE Zusätze
sind diese Snacks für den Hund oft unwiderstehlich und können als fester und unbedenklicher Bestandteil
ihren Platz in der artgerechten Gesamt-Ernährung einnehmen.

 

 

 hier im FRESCO® - Shop  findest du das gesamte FRESCO® - Sortiment ... 

 

 

 

 

 

Filter schließen
 
 
von bis
  •  
FRESCO Trockenbarf Huhn 5 kg
FRESCO Trockenbarf Huhn 5 kg
FRESCO® Trockenbarf (getrocknetes B.A.R.F.) Huhn ... 5 kg hier im FRESCO® - Shop findest du das gesamte FRESCO ® - Sortiment ... für Hunde kann als Alleinfutter bzw. als Hauptfutter verwendet werden FRESCO® Trockenbarf ist weder...
Inhalt 5 Kilogramm (9,99 € * / 1 Kilogramm)
49,97 € *
FRESCO Trockenbarf Rind 5 kg
FRESCO Trockenbarf Rind 5 kg
FRESCO® Trockenbarf (getrocknetes B.A.R.F.) Rind ... 5 kg hier im FRESCO® - Shop findest du das gesamte FRESCO ® - Sortiment ... für Hunde kann als Alleinfutter bzw. als Hauptfutter verwendet werden FRESCO® Trockenbarf ist weder...
Inhalt 5 Kilogramm (9,99 € * / 1 Kilogramm)
49,97 € *
FRESCO Trockenbarf Huhn 25 kg
FRESCO Trockenbarf Huhn 25 kg
FRESCO® Trockenbarf (getrocknetes B.A.R.F.) Huhn ... 25 kg (= 5 x 5 kg) hier im FRESCO® - Shop findest du das gesamte FRESCO ® - Sortiment ... für Hunde kann als Alleinfutter bzw. als Hauptfutter verwendet werden FRESCO® Trockenbarf ist...
Inhalt 25 Kilogramm (9,60 € * / 1 Kilogramm)
239,97 € *
FRESCO Trockenbarf Rind 25 kg
FRESCO Trockenbarf Rind 25 kg
FRESCO® Trockenbarf (getrocknetes B.A.R.F.) Rind ... 25 kg (= 5 x 5 kg) hier im FRESCO® - Shop findest du das gesamte FRESCO ® - Sortiment ... für Hunde kann als Alleinfutter bzw. als Hauptfutter verwendet werden FRESCO® Trockenbarf ist...
Inhalt 25 Kilogramm (9,60 € * / 1 Kilogramm)
239,97 € *